Brandverdacht am 18.9.2020

Brandverdacht am 18.9.2020

 

Am 18. September wurden wir telefonisch zu einem Brand in einer Hackschnitzelanlage alarmiert.

 

Um den Einsatz abarbeiten zu können, benötigten wir dringend mehr Personal, sodass die Sirene ausgelöst wurde. Unverzüglich konnten wir mit allen drei Fahrzeugen zum Brandobjekt nach Spanfeld ausrücken.

 

Dort angekommen wurde durch unseren Einsatzleiter eine Rauchentwicklung im Bereich der Hackschnitzellagerstätte festgestellt. Um an den Brandherd vordringen zu können, musste sich ein Atemschutztrupp ausrüsten. Dieser wurde im Verlauf des Einsatzes durch den Atemschutztrupp der FF Altenschlag abgelöst.

 

Durch die Zusammenarbeit mit dem Hausbesitzer, und einem Traktor, konnte das 60 Kubikmeter große Lager in kurzer Zeit ausgeräumt werden, und die glühenden Hackschnitzel im Bereich der Förderschnecke abgelöscht werden.

 

Nach über drei Stunden am Brandobjekt und anschließenden Aufbereiten der Gerätschaften konnte die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt werden.