Jugendlager 2021

Jugendlager 2021

Kurzfristig, dafür umso lustiger war das heurige Jugendlager. Unter Einhaltung der 3G-Regel wurde das Jugendlager heuer im Pfandfinderheim in Haslach veranstaltet. Basierend auf der Idee von Inhaber und Pächter der Toheiblmühle in Haslach, Richard Kiesl aus Helfenberg, konnte dort eine Übernachtung von 5. auf 6. August organisiert werden. Unterschied zu den vorherigen Jugandlagern war, dass dieses nicht vom Bezirk aus veranstaltet wurde, sondern in Eigenregie besonders durch Richard Kiesl und der FF Bad Leonfelden geplant und organisiert wurde.

Gleich am Beginn meinte es das Wetter nicht sehr gut mit uns. Im strömenden Regen bezogen wir am Donnerstag, den 5. August unsere Zimmer. Glücklicherweise konnten wir im Pfadfinderheim übernachten, somit sparten wir uns das Aufschlagen der Zelte. Anwesend waren die Jugendgruppen der FF Altenschlag, FF Bad Leonfelden und FF Helfenberg. Gleich am Nachmittag folgte das erste Highlight, denn es konnten verschiedene Feuerwehrfahrzeuge besichtigt werden. Ein besonderer Dank der FF Rohrbach, die mit der Drehleiter anwesend war. Herzlichen Dank auch der Besatzung des Kranfahrzeuges Bad Leonfelden für die Vorführung ihres großen Stützpunktfahrzeuges. Auch das RLF Helfenberg stand zur Besichtigung bereit. Nachdem wir mit der Drehleiter Rohrbach aus der Vogelperspektive unsere Lagerstätte begutachtet haben, mussten die Mägen der Jugendmitglieder gestärkt werden. Über einem Lagerfeuer konnten Würste gegrillt werden. Bei der Fahrzeugausstellung waren auch die Jugendgruppen der FF Haslach an der Mühl, Hörleinsödt und Oedt anwesend. Im Anschluss wurden verschiedenste Spiele gespielt. Am späteren Abend, sowie den Nachtstunden durfte natürlich auch die berühmtberüchtigte Lagerdisco nicht fehlen. Doch irgendwann gehen auch den stärksten Jugendfeuerwehrmitgliedern die Kräfte und Stimmen aus, und damit konnte kurz nach Mitternacht das trockene Bett heimgesucht werden.

Nach einer erholsamen, aber auch kurzen Nacht, ging es schon zeitig in der Früh zum Frühstück. Gestärkt musste anschließend das Pfadfinderheim noch gereinigt werden. Erst danach konnten weitere unterhaltsame Spiele ausprobiert werden. Kurz vor Mittag ging es für die Jugendgruppe Helfenberg auch wieder nach Hause.

Ein herzliches Dankeschön noch einmal an die Stützpunkte für die Vorstellung der Fahrzeuge. Ein besonderer Dank auch unseren Sponsoren Spar Kurz, Fleischhauerei Wagner, Fleischhauerei Schuster, Bäckerei Ritter, Gasthof Haudum, Bäckerei Leibetseder, sowie einem privaten Sponsor der FF Bad Leonfelden.

Am meisten Dank gilt aber Richard Kiesl für die zur Verfügungstellung des gesamten Areals und für die großartige Organisation.

Dieser Ausflug bleibt auf alle Fälle in Erinnerung, und vielleicht schaffen wir es wieder einmal ein solches Abenteuer gemeinsam mit der FF Altenschlag und FF Bad Leonfelden zu organisieren. Herzlichen Dank dafür!